Shambala

HUESA Shambala

Du musst nichts tun; sei einfach dein Wahres Selbst, sei das Licht, sei die Liebe, sei das Mitgefühl und dann teilst Du das mit allen Lebewesen um dich herum.

Shambala ist ein Begriff, der sich auf einen mystischen, heiligen Ort bezieht, der in Tibet verborgen sein soll – ein Ort, an dem Menschen in Frieden, Ruhe, Glück und Erleuchtung leben. Viele Organisationen und Individuen haben große Anstrengungen unternommen, um das entlegene und geheimnisvolle Tibet zu besuchen und das sogenannten Shambala zu entdecken und zu studieren, aber bis jetzt waren alle Versuche erfolglos.
Deswegen scheint das Shambala immer noch ein Mythos zu sein, der nur in unseren Gedanken existiert.

Wie dem auch sei, wir haben einen Ort geschaffen, den wir das “HUESA Shambala” nennen – einen Himmel unserer eigenen Art, einen Ort für alle UE Studenten. Im HUESA Shambala meditieren wir, um uns selbst zu finden. Wir lernen, uns mit unserer Mutter Erde zu harmonisieren, zurück zu kommen zur Natur, zu verstehen, wie wir uns selbst lieben können, dieses wunderbare Leben zu schätzen wissen und unseren Planeten zu schützen.

Im HUESA Shambala lernen wir, dieses heilige Leben zu beobachten, mit Sonnenlicht, Erde, Wasser, Wind, Feuer, all den Pflanzen und Tieren. Wir lernen, alle Lebewesen um uns herum zu lieben und Zeugen zu sein für ihre heiligen und wunderbaren Veränderungen, was wir möglicherweise in unserem geschäftigen alltäglichen Leben verpasst haben.

Im HUESA Shambala lernen wir, zusammen zu leben, zusammen zu arbeiten, in Harmonie, Liebe und Mitgefühl zusammen zu meditieren, damit wir erkennen, dass wir alle Kinder einer größeren Familie sind.

Wenn wir uns selbst mit der Natur und den Menschen unserer Umgebung harmonisieren, in den Wundern der Meditation, finden wir Frieden im Inneren jedes Einzelnen von uns. Nach und nach erkennen wir, wie wir unser Denken verändern, unsere Worte und unser Verhalten. In diesem Moment werden wir zur glücklichsten Person, ohne Verlangen nach Macht, Ego und materiellen Besitztümern. Wir suhlen uns nicht mehr länger in Lust und sinnlichen Vergnügungen. Wir wissen, wie wir unsere Mutter Erde lieben, wertschätzen und beschützen, anstatt sie auszubeuten und heiliges Leben zu zerstören. Nur auf diese Weise können wir uns selbst helfen, unseren Liebsten und den Menschen um uns herum..

Willkommen zu Hause!